zurück zum Artikel

Nokia X6: Auch HMD Global setzt auf den Notch

Nokia X6 für chinesischen Markt: Auch HMD Global setzt auf den Notch

(Bild: HMD Global)

Das Nokia X6 kommt erst einmal nur in China auf den Markt. Bemerkenswert ist das Handy vor allem wegen der Einkerbung am oberen Display-Rand: Auch HMD Global baut jetzt auf den sogenannten Notch.

HMD Global hat das Nokia X6 vorgestellt. Das neueste Nokia-Handy ist ein Mittelklasse-Modell, das erst einmal nur in China auf den Markt kommt. Ob und wann das Gerät auch nach Deutschland kommt, ist im Moment unklar. Vorherige Nokia-Modelle, die zuerst in China auf den Markt kamen, sind später auch in Deutschland erschienen.

HMD Global

Das Nokia X6 kommt vorerst nur in China auf den Markt, ein Europa-Relese könnte folgen.

(Bild: HMD Global)

Die Hardware des X6 ist nicht weiter bemerkenswert: ein Mittelklasse-Prozessor, eine ausreichende Menge an Arbeitsspeicher, eine Dualkamera mit 16 und 5 Megapxieln auf der Rückseite. Das ist solide Ausrüstung für ein Handy, das in der Einsteigerversion mit 4 GByte RAM gerade einmal 170 Euro kostet. Interessant ist vor allem das Design des X6: Zum ersten Mal stattet HMD Global ein Handy mit dem Display-Notch aus, der die Front-Kamera und Sensoren beherbergt.

Dieser Notch wird gerade in der Android-Welt populärer, nachdem ihn das iPhone X salonfähig gemacht hat. Chinesische Hersteller waren sogar noch schneller als Apple. Dabei ist der Notch umstritten: Einerseits bekommt der Kunde so praktisch mehr vom Bildschirm, andererseits ragt die Kerbe beispielsweise bei der Videowiedergabe störend in den Clip. Vor Nokia sind schon LG, Huawei und OnePlus auf den Notch umgesattelt [1]. Ob jetzt alle künftigen Nokia-Handys eine Display-Kerbe haben, bleibt abzuwarten.

Modell Nokia X6
Betriebssystem Android 8.1
Prozessor Snapdragon 636
Arbeitsspeicher 4/6 GByte
Flash-Speicher 32/64 GByte
Display 5,8 Zoll
Auflösung 2280 x 1080 Pixel
USB-Anschluss Typ C
Akkukapazität 3060 mAh
Hauptkamera 16MP/5MP Dual
Frontkamera 16 MP
Kopfhörerbuchse Ja
Preis (UVP) Umgerechnet ab 170 Euro
Erhältlich ab Deutschland-Start unbekannt

(dahe [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4050526

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/newsticker/meldung/OnePlus-6-Top-Hardware-und-Display-Notch-bestaetigt-4010695.html
[2] mailto:dahe@heise.de