Menü

Nokia beschuldigt Sagem des Designklaus

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 102 Beiträge
Von

Der finnische Handyhersteller Nokia verklagt den französischen Wettbewerber Sagem auf Schadenersatz. Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland beschuldigt Nokia den französischen Konzern, Designs kopiert zu haben und verlangen deshalb, dass Sagem sein Flaggschiff MyX5-2 vom Markt nimmt. Nach Ansicht der Finnen verletzte das Gerät geschütztes Design.

Anfang des Jahres hatte Nokia ein internes Programm mit dem Namen "Design Watch" aufgelegt. Damit soll die Bedeutung des Nokia-Designs stärker hervorgehoben werden. Laut FTD wollte sich Sagem noch nicht zu den Vorwürfen äußern. Handydesigns können komplett oder auch in wichtigen Details geschützt werden. Dennoch gab es bisher nur wenige Patentklagen unter den wichtigen Herstellern.

Wegen Verletzung technischer Patente für GSM und GPRS hat Nokia zudem den Hersteller Vitelcom verklagt. Man sei sich sicher, dass die Firma von Nokia patentierte Techniken ohne Autorisierung durch Nokia verwende, daher habe man vor Gericht ziehen müssen. Nokia möchte Verfügungen erreichen, die die weitere Herstellung und den Vertrieb von Vitelcom-Handys verhindern und verlangt Schadenersatz in nicht spezifizierter Höhe. (tol)