Menü

Nokia tritt dem WiMAX-Forum wieder bei

vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Still und heimlich ist Nokia wieder in das WiMAX-Forum zurückgekehrt, nur einen Monat nachdem sich das Unternehmen aus dem Gremium zurückgezogen hatte. Das wurde am Rande der Nokia-Strategietage in dieser Woche bekannt. Die Entscheidung, das Gremium zu verlassen, sei vermutlich zu sehr auf einer praktischen Basis gefallen, dabei sei nicht in Betracht gezogen worden, was der Rest der Welt mache, zitieren US-Medien Nokia-Manager Sari Baldauf.

"Nokia beteiligt sich weiterhin an der Standardisierung von WiMAX. Der Grund für den Rückzug aus dem Forum ist die Konzentration der anderen Mitglieder auf Produktentwicklung. Und da wir bisher keine WiMAX-Produkte anbieten, ist das für uns nicht so interessant", hatte Firmensprecherin Eva Heller den Rückzug vor fünf Wochen gegenüber heise online erklärt.

Die nichtzelluläre Breitbandtechnik Worldwide Interoperability for Microwave Access (WiMAX) soll sich besonders für Drittwelt-Länder eignen, ermöglicht die Technik doch einen Breitbandzugang in allen Gebieten, für die DSL nicht zur Verfügung steht. Allerdings hoffen Vertreter des WiMAX-Forums, dass sich die Technik nach dem Standard 802.16a in den kommenden Jahren ähnlich ausbreiten werde wie WLAN bisher. Nokia ist eines der Gründungsmitglieder des Forums; Intel etwa propagiert seit einiger Zeit massiv WiMAX als sozusagen natürliche Erweiterung von WLANs für breitbandige Internetanschlüsse. (tol)