Menü

Nokia und Apple legen Patentrechtsstreit bei

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 86 Beiträge

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia und der US-amerikanische IT-Konzern Apple haben ihren Rechtsstreit um die angebliche Verletzung von Patenten beigelegt. Laut Mitteilung haben sich die Parteien darauf geeinigt, ihre laufenden gegenseitigen Klagen vor Gericht beziehungsweise Beschwerden bei der US-amerikanischen Handelsaufsicht International Trade Commission zurückzuziehen. Apple zahlt demnach eine nicht näher genannte einmalige Geldsumme an Nokia sowie fortlaufende Nutzungsgebühren. Weitere Einzelheiten der Vereinbarung sind vertraulich.

Nokia hatte bereits 2009 eine erste Patentklage gegen die Kalifornier angestrengt. Apple konterte mit eigenen Patentvorwürfen. Ihr Streit ist bei weitem nicht der einzige in der Mobilfunk-Branche. Nokia selbst muss sich seit Jahren gegen Vorwürfe des deutschen Patentverwerters IPCom verteidigen. Auch Google steht mit seinem Smartphone-Betriebssystem Android unter Feuer, ebenso wie viele asiatische Hersteller.

Siehe dazu auch:

(anw)