Menü

Nokia und Facebook verhandeln angeblich über Partnerschaft

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge
Von

Nokia arbeitet mit Facebook daran, das Online-Sozialnetz für Mobiltelefone des finnischen Herstellers aufzubereiten. Das berichtet das auf digitale Inhalte spezialisierte Online-Magazin PaidContent, das sich auf "eingeweihte Kreise" beruft. Darüber hinaus könnte Nokia einen Anteil an Facebook erwerben. Details wollte ein nicht genannter Nokia-Manager demnach nicht erläutertn.

Nokia versucht in jüngster Zeit verstärkt, sich auch als Dienste-Anbieter zu etablieren. So kündigte der finnische Konzern Ende 2007 das Programm "Comes with music" an. Außerdem baut Nokia die Multimedia-Plattform "Ovi" auf, über die unter anderem Musik und Spiele verkauft werden sollen. Zusammen mit Reuters haben die Finnen eine Plattform für Journalisten entwickelt. Navteq, der größte Anbieter digitaler Karten, wurde von Nokia übernommen.

Für Facebook würde sich ein Investment in eine Reihe anderer prominenter Beteiligung anschließen. Zuletzt wurde berichtet, die Gebrüder Samwer steigen mit 15 Millionen US-Dollar in das Sozialnetz. Im Oktober zahlte Microsoft 240 Millionen US-Dollar für 1,6 Prozent an Facebook, woraus sich ein Marktwert von 15 Milliarden US-Dollar ergibt. (anw)