Menü

Nokia und Yahoo kooperieren bei Mail und Karten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge

Carol Bartz (Yahoo) und Olli-Pekka Kallasvuo (Nokia) freuen sich offensichtlich über die Pläne zur Zusammenarbeit

(Bild: Nokia)

Yahoo und Nokia haben in New York angekündigt, zukünftig zusammenarbeiten zu wollen. Yahoo wird für Nokias Ovi-Portal Mail und Chat-Dienste beisteuern. Bislang benutzt Nokia eine von IBM aufgekaufte Infrastruktur des in Hongkong ansässigen Unternehmens Outblaze. Ovi Mail respektive Chat erhalten in Zukunft den Beinahmen "powered by Yahoo". Yahoo Mail ist heute bereits neben Microsoft und Google der führende Anbieter von Freemail-Systemen.

Im Gegenzug wird Nokia der exklusive Partner für alle Karten- und Navigationsdienste. Yahoo wird ihnen entsprechend ein "powered by Ovi" anhängen. Nokia hat durch den Zukauf von Navteq und des Berliner Unternehmens gate5 eine starke Position im Navigationsmarkt.

Die beiden Unternehmen unterstützen sich damit mit ihren jeweiligen Stärken. Ovi-Benutzer erhalten ein besseres Mail- und Chatsystem, Yahoo kann auf die Nokia-Technik für Karten und Navigation zugreifen. Darüber hinaus werden die beiden Anbieter die Anmeldung von Ovi und Yahoo zusammenschalten, sodass Ovi-Benutzer auf die Yahoo-Dienste zugreifen können, ohne sich separat anmelden zu müssen. Unklar ist derzeit, ob dies nur Yahoo Mail und Chat betrifft, oder etwa auch Flickr.

Die Kooperation soll noch in diesem Jahr beginnen. Mit einer globalen Verfügbarkeit aller Dienste rechnen Nokia und Yahoo im nächsten Jahr. (vowe)

Anzeige
Anzeige