Menü

Nokia veröffentlicht einen alternativen Launcher für Android

Der Z Launcher von Nokia ist lernfähig und passt seinen Homescreen den Nutzergewohnheiten an. Er verspricht eine aufgeräumte Oberfläche und dadurch schneller erreichbare Anwendungen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge
Anzeige
Samsung Galaxy S5 (16GB, weiß)
Samsung Galaxy S5 (16GB, weiß) ab € 189,95

Nokia probiert es erneut mit Android: Nach den auf dem MWC vorgestellten Android-Smartphones veröffentlicht das Unternehmen nun einen Homescreen-Ersatz für Android. Der Z Launcher verspricht eine aufgeräumte Oberfläche über die sich gewünschte Apps schnell erreichen lassen. Der lernfähige Launcher platziert dafür häufig genutzte Apps direkt auf dem Startbildschirm. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch der Aviate-Launcher von Yahoo. Dieser passt seinen Homescreen sogar der Tageszeit und dem Aufenthaltsort an.

Z Launcher (5 Bilder)

Der Homescreen des Z Launcher wirkt sehr aufgeräumt.

Wie bei herkömmlichen Launchern findet sich auch beim Z Launcher am unteren Bildrand eine Dock-Leiste, auf der sich häufig genutzte Apps anpinnen lassen, damit sie immer auf dem Homescreen präsent sind. Bislang lässt sich in den Einstellungen nicht festlegen, welche Apps dort landen – es werden stets die Apps des vormals genutzten Launchers übernommen.

Zusätzlich erlaubt der klassische App-Drawer des Z Launcher Zugriff auf alle installierten Anwendungen. Ein besonders praktisches Feature: Schreibt man mit dem Finger einen Buchstaben auf den Homscreen, blendet der Z Launcher alle Apps mit diesem Anfangsbuchstaben ein. Schreibt man mehrere Buchstaben durchsucht der Launcher zusätzlich Kontakte, E-Mails, Kalendereinträge und den Browserverlauf.

Bislang ist der Z Launcher noch im Alpha-Stadium und nicht in Googles Play Store erhältlich. Interessierte können ihn auf der Webseite des Herstellers herunter laden. Laut Nokia werden derzeit LGs Nexus 5 sowie die Samsung-Smartphones Galaxy S3, S4 und S5 unterstützt. Damit die Installation der heruntergeladenen APK-Datei funtioniert, muss in den Sicherheitseinstellungen von Android die Installation aus unbekannten Quellen erlaubt sein. (spo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige