Menü
MWC

Nokias N9-Handy vermutlich mit Intels Atom-Prozessor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 159 Beiträge

(Bild: tieba.baidu.com)

Gerüchten zufolge plant Nokia auf dem Mobile World Congress, der im kommenden Monat in Barcelona stattfinden wird, das Nokia N9 vorzustellen. Wie die Website prosessori.fi vermutet , wäre dies das erste Handy, das mit einem Intel Atom Prozessor mit 1,2-GHz-Taktfrequenz und dem Betriebssystem MeeGo ausgestattet ist. Das Linux-Betriebssystem für Mobile-Geräte ist aus einer Kooperation von Nokia und Intel entstanden.

Außer dem leistungsfähigen Prozessor soll das N9 mit einer 12-MPixel-Kamera mit Zeiss-Optik, einem 4-Zoll-OLED-Display und einer seitlich ausziehbaren Tastatur ausgestattet sein. Mit an Bord könnten wie beim Vorgänger N8 WLAN, HSDPA und Bluetooth als Datenverbindungsstandards sowie HDMI und USB zum Datenaustausch sein.

Weder Nokia noch Intel haben zu den Gerüchten bislang Stellung bezogen. Letzte Gewissheit wird vermutlich erst der Mobile World Congress bringen. (pen)