Alert!

Norton Antivirus übersieht Viren auf Floppy [Update]

Durch einen Fehler des Virenscanner in der Corporate Edition NAV 7.6 unter Windows XP Professional werden Dateien auf Floppies nicht überprüft.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Daniel Bachfeld

Der Sicherheitsdienstleister Secunia berichtet in einem Advisory von einem Fehler des Symantec-Virenscanners in der Corporate Edition NAV 7.61 unter Windows XP Professional. Viren auf Floppies werden nicht erkannt, da der Scanner Floppies nicht in seinen Echtzeitschutz integriert. Infizierte Dateien können zum Beispiel so auf den Desktop kopiert werden, laut Secunia lassen sich Dateien sogar von der Floppy starten. Nach Angaben von Pal Juvancz, der die Meldung ursprünglich auf Bugtraq gepostet hat, wurde der Fehler von Symantec bestätigt. Ein Patch ist noch nicht verfügbar, nach Auskunft von Symantec sei NAV 7.61 ohnehin nicht mit Windows XP kompatibel.

Bereits Anfang der Woche gab es erhebliche Probleme mit der Corporate Edition NAV 8.0. Auf NTBugTraq wurde von Fehlern in den von Symantec ausgelieferten inkrementellen Updates der Virensignaturen berichtet, die die Scanner auf den Clients außer Gefecht setzten und die Backups älterer Signaturen zerstörten. Die fehlerhaften Signaturen standen aber nur über einen Zeitraum von wenigen Stunden zu Verfügung. Nach Angaben des Virenexperten Andreas Marx von GEGA-IT waren aber etliche Unternehmen betroffen. In entsprechenden Foren hätten Unternehmen ältere Virensignaturen unter einander ausgetauscht, um diese wieder auf den Clients zu installieren. Die kompletten Signaturen sind auch auf Symantecs Seiten verfügbar, die auf allen betroffenen Clients installiert werden müssen. Symantec hat mittlerweile einen Knowledgebase-Artikel zu dem Problem veröffentlicht. (dab)