Menü

Notebook-Festplatte mit 160 GByte und Perpendicular Recording

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
Von

Seagate leitet bei seinen Notebook-Platten einen Generationswechsel ein und hat mit der Auslieferung der ersten 2,5"-Festplatten begonnen, die mit der Perpendicular-Recording-Technik Daten aufzeichnen. Anders als beim bisher verwendeten Longitudinal Recording sind beim Perpendicular Recording die magnetischen Partikel auf der Scheibenoberfläche nicht horizontal, sondern vertikal ausgerichtet. Dadurch entsteht auf der Medienoberfläche Platz für mehr Bits pro Quadratzoll, wodurch höhere Speicherkapazitäten möglich sind.

Seagate hat die Datendichte auf 132 GBit pro Quadratzoll erhöht; bisher erhältliche Notebook-Laufwerke bringen es nur auf etwa 100 GBit pro Quadratzoll. Festplatten mit Perpendicular Recording erzielen durch die höhere Datendichte höhere Datenraten, da mehr Bits den Schreib-Lese-Kopf bei gleichem Zeitaufwand passieren können. Für seine neuen Notebook-Platten mit 5400 U/min aus der Familie Momentus 5400.3 spezifiziert Seagate maximale Transferraten von knapp 44 MByte/s. Das entspricht heute in etwa der Leistung eines longitudinal aufzeichnenden Laufwerkes mit 7200 U/min. Dabei speichert die Momentus 5400.3 maximal 160 GByte.

Zumindest die Laufwerksversion mit IDE-Schnittstelle soll bereits in wenigen Wochen zu kaufen sein, verspricht Seagate. Platten mit Serial ATA sollen dann später ebenso folgen wie ein externes SATA-Laufwerk (eSATA), das der Festplattenhersteller auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt hatte. Wie bei jeder neuen Technologie üblich, werden Platten mit Perpendicular Recording zunächst etwas teurer sein.

Konkurrent Toshiba hatte bereits im August letzten Jahres 1,8"-Festplatten mit Perpendicular Recording angekündigt. Allerdings sind diese Laufwerke -- unter anderem ein Modell mit 80 GByte -- bis heute noch nicht im Handel aufgetaucht. Fujitsu hat vor kurzem als erster Hersteller bereits eine SATA-Notebook-Platte mit 160 GByte auf den Markt gebracht. Dieses Laufwerk zeichnet jedoch longitudinal auf und dreht nur mit 4200 U/min. (boi)