Menü

Notes-Funktionen für Web-Browser

Von
vorlesen Drucken

Wie auf der Lotus-Entwicklerkonferenz Devcon 99 bekannt wurde, arbeitet Lotus an einer Domino-Laufzeitumgebung (Domino Runtime Services), die Web-Browsern viele Notes-Funktionen bereitstellen soll. Dazu gehört vor allem die Replikation und damit die Möglickeit, offline zu arbeiten. Der Internet Explorer beispielsweise ist zwar derzeit in der Lage, Webseiten ohne Verbindung zum Server darzustellen; er kann jedoch nicht damit arbeiten: Ein Anwender hat also nicht die Möglichkeit, etwa Formulare offline auszufüllen und abzuschicken.

Es gibt bereits jetzt eine erste, spezielle Version der Runtime Services im Produkt Lotus Quickplace, einem web-basierten "Team Room". Quickplace hat eine Option "Go offline", die auf dem Client eine kleine Laufzeitumgebung installiert und alle relevanten Daten repliziert. Der Benutzer kann nun offline mit diesen Daten arbeiten und später wieder mit dem Server austauschen.

Anwendungsentwickler werden die Verwendung der Domino Runtime Services bereits bei der Entwicklung Ihrer Domino-Anwendungen berücksichtigen müssen. Bisher hat Lotus allerdings noch keinerlei Preisvorstellungen geäußert und auch keinen Fertigstellungstermin angekündigt. (Volker Weber)/ (jk)

Anzeige
Anzeige