Menü

NovaBACKUP 10 kombiniert lokale und Online-Datensicherung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

In der neuesten Version seiner Datensicherungssoftware integriert Hersteller NovaStor nicht nur die bewährte lokale Speicherung, sondern auch eine Online-Anbindung mit kostenfreiem Speicherplatz. Damit vereint NovaBACKUP 10 erstmals lokale und Online-Datensicherung in einem Paket. "Andere Produkte beschränken Anwender auf lokale Sicherungen oder zwingen sie, proprietäre Formate zu nutzen", betont Stefan Utzinger, CEO von NovaStor.

NovaBACKUP 10 lässt dem Anwender die freie Auswahl beim bevorzugten Speichermedium. Auch die neue Online-Datensicherung wurde in das bewährte Bedienkonzept integriert, sodass der Online-Speicher ebenfalls von der zentralen Konsole aus ausgewählt werden kann. Für die Online-Sicherung können Anwender beliebige FTP-Server oder auch Dienste wie beispielsweise Amazon S3 verwenden.

NovaStor bietet NovaBACKUP 10 über seine Distributoren Ingram Micro, ISP*D, Starline Computer sowie die Schweizer TradeUp in den 3 Versionen Professional, Server und Business Essentials an. Während das Einsteigerpaket zum UVP von 49,95 Euro für Windows-Arbeitsrechner ausgelegt ist und 2 GByte Online-Speicher für ein Jahr enthält, richtet sich die Server-Edition an Kunden, die eine professionelle Sicherung ihrer Windows-2000- oder -2003-Server benötigen. Im Preis von kanpp 200 Euro sind außerdem 5 GByte Online-Speicher für ein Jahr enthalten. Das Top-Produkt erfüllt die höchsten Ansprüche – beispielsweise auch die Absicherung von SQL- und Exchange-Datenbanken. Im Preis von rund 500 Euro sind 10 GByte Online-Speicher für ein Jahr und vor allem bevorzugter Telefonsupport enthalten. (map)

Anzeige
Anzeige