Menü

Novell verschiebt Verkündung der Jahresbilanz

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Der Software-Hersteller Novell hat nicht wie ursprünglich für den gestrigen Mittwochabend nach US-Börsenschuss geplant seine Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal sowie für das gesamte Geschäftsjahr bekannt gegeben. Offenbar hat die US-Börsenaufsicht Unklarheiten in den Berichten für das Geschäftsjahr 2006 sowie das zweite Quartal 2007 ausgemacht. In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es, Novell befinde sich dazu derzeit im Kontakt mit der Securities and Exchange Commission.

Die Verschiebung der Veröffentlichung des Geschäftsberichts sei eine "reine Vorsichtsmaßnahme", wird in der Mitteilung beteuert. Momentan könne Novell noch nicht abschätzen, wann es seinen Bericht für das Ende Oktober abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen kann. Das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich, dass es noch in diesem Jahr passieren werde. Novell hatte wegen interner Untersuchungen zu rückdatierten Aktienoptionen für Mitarbeiter seinen Jahresbericht 2006 verspätet bei der SEC eingereicht. Die nötigen Bilanzkorrekturen seien aber nach Meinung des Unternehmens nicht derart umfangreich gewesen, als dass frühere Bilanzen neu vorgelegt werden müssten, berichtet das Wall Street Journal. (anw)