Menü

Nvidia-Chef: Surface 2 kommt mit Outlook

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 226 Beiträge
Von

Microsoft hat noch nichts über den Nachfolger seines Windows-RT-Tablets Surface verraten, aber Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang wirbt bereits für ihn: Seine Firma arbeite sehr hart an dem Gerät, erzählte er Cnet. Außerdem verriet Huang, dass Outlook auf dem neuen Surface laufen werde, "die Killer-App für Windows". Zurzeit gibt es noch keine Outlook-Version für Windows RT.

Lange Laufzeit, geringes Gewicht aber nur wenig Software: Auf dem Surface mit ARM-CPU und Windows RT laufen keine normalen Windows-Anwendungen.

(Bild: Microsoft)

Nvidia liefert den Prozessor (Tegra 3) für das erste Surface, im Nachfolger könnte der Tegra 4 zum Einsatz kommen. Deshalb arbeiten Microsoft und Nvidia bei der Hardware-Entwicklung zusammen. Microsoft wollte die Aussagen von Huang gegenüber heise online nicht kommentieren.

Microsoft hat bislang nur angekündigt, dass irgendwann Nachfolger für das Surface und das Surface Pro auf den Markt kommen, aber keine Details verraten. Gerüchten zufolge kommt auch eine kleinere Surface-Version mit 7- oder 8-Zoll-Display.

Das aktuelle Surface verkauft sich so schlecht, dass Microsoft vor Kurzem den Preis um 150 Euro senkte und 900 Millionen US-Dollar auf seine Lagerbestände abschreiben musste. Den Preis des Surface Pro mit vollwertigem Windows 8 Pro senkte Microsoft in den USA, aber in Deutschland noch nicht. (cwo)