Menü

Nvidia lizenziert Stromspar-Technik von Transmeta

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 44 Beiträge
Von

Der US-amerikanische Grafikchip-Hersteller Nvidia lizenziert Verfahren zur Stromeinsparung in Prozessoren vom US-amerikanischen Chip-Designer Transmeta. In einer Mitteilung heißt es, Nvidia erwerbe nicht-exklusive Rechte zur Nutzung der Verfahren Long Run und LongRun 2 sowie anderer Techniken in seinen Produkten. Der Grafikchip-Hersteller zahlt dafür 25 Millionen US-Dollar.

LongRun 2 kann im Unterschied zur Stromspartechnik der Konkurrenz nicht nur Takt und Kernspannung, sondern auch die Schwellenspannung der Transistoren dynamisch dem Bedarf anpassen. Das verringert die Leckströme der Transistoren. An Transmeta ist der Prozessorhersteller AMD beteiligt, der 2006 den Nvidia-Konkurrenten ATI gekauft hat. (anw)