Menü

Nvidia will GeForce GTX 660 Ti am 16. August vorstellen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 49 Beiträge
Von

Gerüchten zufolge ist die GeForce GTX 660 Ti eine abgespeckte Variante der GeForce GTX 670.

(Bild: Nvidia)

Nvidia plant derzeit, eine Performance-Grafikkarte namens GeForce GTX 660 Ti am 16. August vorzustellen, wie wir aus zuverlässigen Quellen erfuhren. Der Termin fällt damit auf den zweiten Veranstaltungstag der Spielemesse Gamescom, die vom 15. bis 19. August in Köln stattfindet. Die Grafikkarte wird – wie ihre große Schwester GeForce GTX 670 – 2 GByte Videospeicher mitbringen und zu DirectX 11.1 und OpenGL 4 kompatibel sein. Ihre Leistung reicht aus, um aktuelle DirectX-11-Spiele in der Full-HD-Auflösung 1920×1080 flüssig darzustellen.

Eine Bestätigung für die derzeit im Netz herumschwirrenden Spezifikationen steht aber noch aus: So soll der Grafikchip einer GeForce GTX 660 Ti laut der Webseite Sweclockers 1344 Shader-Rechenkerne enthalten und mit den gleichen Taktfrequenzen laufen wie eine GeForce GTX 670. Allerdings soll der Speicher nur mit 192 statt 256 Datenleitungen angebunden sein, was die Karte in Spielen im Vergleich zur GTX 670 ausbremsen würde.

Zum Marktstart werden einige Boardpartner bereits Varianten mit eigenen Kühldesigns und höheren Taktfrequenzen anbieten. Wieviel die GeForce GTX 660 Ti genau kosten soll, ist noch unklar. Gerüchten zufolge soll sie für rund 350 Euro über die Ladentheken gehen. (mfi)