Menü

O2 sponsert Berliner Anschutz-Sportarena

vorlesen Drucken Kommentare lesen 45 Beiträge

Der Mobilnetzbetreiber O2 Germany hat mit der Anschutz Entertainment Group einen Sponsoring-Vertrag für die von dem US-Unternehmen geplante Entertainment- und Sportarena in Berlin festlegt. Die Mehrzweckhalle am Berliner Ostbahnhof mit einem veranschlagten Finanzierungsvolumen von 150 Millionen Euro soll über 16.000 Zuschauern Platz bieten.

Ab der Saison 2008/09 sollen die Eisbären Berlin dort ihre Heimspiele austragen. Das Eishockey-Team gehört der Anschutz Entertainment Group, die nach eigenem Bekunden mehr Sportmannschaften und Events ihr Eigen nennt als jedes andere Unternehmen auf der Welt. Medienberichten zufolge lässt sich O2 das Namenssponsoring über 50 Millionen Euro kosten. Eine O2-Sprecherin erklärte gegenüber heise online, dass die finanziellen Details der Vereinbarung vertraulich seien.

Neben dem Werbeeffekt aus der Namenspatronage für eine Sportstätte nach dem Vorbild der Hamburger AOL-Arena könnte sich die Investition für den Mobilfunker auch in seinem Diensteangebot auszahlen. O2 bringt seit einigen Monaten Pro7-Content aufs UMTS-Handy. In den USA liefert die Sportsenderkette ESPN Sportevents auf Handy-Displays. (ssu)