Menü

O2 und Vodafone nennen Termin für das iPhone 4 [Updates]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 161 Beiträge

Nach den Ankündigungen des Verkaufsstarts des iPhone 4 vor ein paar Tagen nannten O2 und Vodafone heute den Starttermin: Am 27. Oktober, dem nächsten Mittwoch, soll es bei beiden losgehen. O2 bestätigte per Twitter, dass es das Handy auch ohne Neuvertrag und ohne SIM-Lock geben wird, nannte aber noch keine Preise.

[Update: Inzwischen hat Vodafone die Preise veröffentlicht. Demnach kostet die 16-GByte-Version soll mit der Wochenend-Flatrate einmalig 300 Euro, die 32-GByte-Version 400 und das iPhone 3GS 200 Euro – weiterhin sind zwei Jahre lang 25 Euro monatlich fällig. Dieser Tarif kostet ohne Handy 15 Euro, sodass der Preis für das iPhone 3GS 440 Euro beträgt, der des iPhone 4 mit 16 GByte 540 Euro und der des 32-GByte-iPhones 640 Euro. In diesem Tarif sind 200 MByte Datenvolumen enthalten, danach wird die Geschwindigkeit gedrosselt.

Bei der teuersten Flatrate für 100 Euro monatlich (2 GByte Daten, Telefon- und SMS-Flatrate innerhalb Deutschlands zuzüglich 120 Minuten im Ausland) kosten alle drei iPhones nur einen Euro. Das iPhone wird wie auch bei T-Mobile nur in schwarz lieferbar sein, die weiße Version hat Apple weiterhin noch nicht fertiggestellt.]

[Update: Schließlich hat auch O2 seine Konditionen bekannt gegeben. Dazu bietet O2 verschiedene Tarife mit und ohne Vertragslaufzeit an. Ohne Vertrag wird das iPhone 4 mit 16 GByte Speicherplatz 650 Euro kosten, das 32-GByte-Modell 770 Euro. Das iPhone 3 GS (8 Gbyte) kostet in dieser Variante 530 Euro. Der Gesamtpreis teilt sich in eine Anzahlung sowie 24 Monatsraten auf.

Zum vertragsfreien Handy bietet O2 zwei "Blue Flex"-Tarife mit 100 oder 250 Inklusivminuten für 20 respektive 35 Euro im Monat. Den Tarif O2o mit Datenflatrate und Kostengrenze gibt es für das iPhone zu 10 Euro monatlich. Die Kostengrenze greift bei 60 Euro. Wer sich freiwillig für zwei Jahre an einen "Blue Flex"-Vetrag bindet, erhält dazu eine SMS-Flatrate.

Die andere von O2 angebotene Variante ist ein "iPhone-Komplettpaket" mit "Blue"-Zweijahresvertrag. Die Tarife weisen alle Merkmale der Flex-Tarife auf und enthalten schon die SMS-Flatrate. Hier kostet das iPhone 4 mit 32 GByte Speicherplatz 170 Euro, wenn man zum "O2 Blue 250 mit Handy" greift, dessen monatliche Grundgebühr bei 60 Euro liegt. 100 Minuten zuzüglich 20 Bonus-Minuten enthält der Tarif "O2 Blue 100 mit Handy" für 45 Euro monatlich. Für alle Tarife wird eine Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro fällig.

Im Verbund mit dem Kauf eines iPhone 4 liegen die Gesamtkosten aus iPhone-Anschaffung und monatlicher Grundgebühr nach zwei Jahren bei "O2 Blue 250 mit Handy" sowie "O2 Blue 250 Flex" gleichauf. Mit dem Tarif "O2 Blue 100 mit Handy" wird das iPhone 4 dahingegen teurer im Vergleich zur vertragsfreien Variante des Tarifs - der Gesamtpreis aus Grundgebühr und iPhone-Kauf beträgt dann 1200 Euro (16 GByte iPhone 4) oder 1330 Euro (32 GByte-Modell). Im vertragsfreien Tarif "O2 Blue 100 Flex" liegen die Gesamtkosten nach zwei Jahren dahingegen bei 1130 (16 GByte-Modell) oder 1250 Euro (iPhone 4 mit 32 GByte).

Alle O2-Tarife umfassen das Internet-Pack M mit einem monatlichen Datenvolumen von 300 MByte und einer anschließenden Geschwindigkeitsdrosslung auf 64 kBit/s. Für ein größeres Datenvolumen kann das Internet-Pack M+ (1 GByte pro Monat für zusätzlich 5 Euro) oder Internet-Pack L (5 GByte pro Monat für 15 Euro) gewählt werden. Die Nutzung von VoIP-Diensten ist nur mit Internet-Pack M+ oder L erlaubt, Tethering soll nach Angabe des Mobilfunkanbieters "gegen Ende des Jahres zur Verfügung" stehen.] (jow)