Menü

O2 will Internetzugang per UMTS anbieten

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 108 Beiträge

Der Mobilfunkanbieter O2 will unter dem Namen "Surf@home" breitbandige Internetanschlüsse per UMTS als Alternative zum Festnetzanschluss anbieten. Die Datenrate soll bei 384 kBit/s liegen. Ausgewählte Kunden können den Dienst bereits testen, die Vermarktung soll nach der CeBIT endlich beginnen, verkündete O2 am heutigen Freitag. Preise nannte das Unternehmen bislang nicht, sie sollen aber vergleichbar mit den Festnetzangeboten von O2 sein.

Die Pläne von O2 sind allerdings nicht ganz neu: Bereits auf der letzten CeBIT hatte O2 den Start noch für 2004 versprochen und das Produkt dann noch einmal im Juli beworben. Wer allerdings außerhalb großer Städte wohnt und derzeit keinen DSL-Anschluss bekommen kann, sollte sich nicht allzuviel Hoffnungen auf ein UMTS-Angebot als Alternative machen: Noch ist die UMTS-Abdeckung in ländlichen Gebieten sehr schlecht. (uma)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige