Menü

Obama ernennt Chief Technology Officer

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge
Von

Aneesh Paul Chopra

(Bild: technology.virginia.gov)

Der US-amerikanische Präsident Barack Obama hat Aneesh Paul Chopra auf den neuen Posten des Chief Technology Officer (CTO) seiner Regierung berufen. Das hat Obama in seiner wöchentlichen Radionansprache bekannt gegeben. Chopra solle technologische Innovationen fördern, die unter anderem dazu beitragen, neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Kosten im Gesundheitswesen zu senken und die innere Sicherheit zu verbessern. Der CTO soll zusammen mit dem im März ernannten Chief Information Officer Vivek Kundra dafür sorgen, dass die US-Regierung effizient und transparent arbeitet.

Chopra war bisher im US-Bundesstaat Virginia als Secretary of Technology dem dortigen Gouverneur unterstellt. Er gehörte dem Transition Team an, das nach der Wahl Obamas dessen Amtsübernahme vorbereitete. Im Weißen Haus wird Chopra dem Office of Science & Technology Policy zugeordnet. Als Kandidaten für den CTO-Posten waren zuvor einige bekannte Personen gehandelt worden, unter anderem der Google-CEO Eric Schmidt, der Obama während des US-Präsidentschaftswahlkampfes im vergangenen beratend zur Seite stand, und Julius Genachowski, der nun der Regulierungsbehörde FCC vorsteht. (anw)