Menü

Öffentliche Beta-Version des kommenden Windows Home Server

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 164 Beiträge
Von

Microsoft hat eine erste Betaversion des kommenden Windows Home Server (Codename Vail) veröffentlicht, die auf der Microsoft-Connect-Website zum Download bereitsteht. Laut der Ankündigung hat der Hersteller den Server beim Mediastreaming, der Multi-PC-Datensicherung und der einfachen Einrichtung verbessert und erweitert – ein Video im Microsoft-Blog demonstriert die Neuigkeiten. Darüber hinaus stehen über ein neues Software Development Kit mehr Möglichkeiten für Entwickler sowie für die Anpassung durch Hersteller (OEM-Partner) bereit.

Während die aktuelle Windows-Home-Server-Version noch auf Windows Server 2003 SP2 aufsetzt, wechselt Vail auf die 64-Bit-Architektur des Windows Server 2008 R2, sodass er etwa den Heimnetzgruppen unter Windows 7 beitreten kann. Nach Aussage von Microsoft benötigt der Server daher eine 64-Bit-CPU mit minimal 1,4 GHz, 1 GByte RAM und ein Festplatte mit 160 GByte Speicherplatz. Wann mit einer stabilen Version zu rechnen sei, will Microsoft bislang nicht sagen. (rek)