Menü

Office-Paket LibreOffice 5.1 mit überarbeiteter Oberfläche

Die Optimierung der Bedienoberfläche der freien Office-Suite soll dafür sorgen, dass sich die am häufigsten benutzten Befehle schneller aufrufen lassen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 299 Beiträge
LibreOffice 5.1

Die Document Foundation hat LibreOffice 5.1 für Windows, Linux und OS X freigegeben. Dank der umorganisierten Oberfläche sollen die wichtigsten Befehle in der Büro-Suite nun besser als bisher zugänglich sein. Dazu wurden in Writer, Calc, Impress und Draw neue Menüs hinzugefügt, zum Beispiel ein Vorlagen-Menü in Writer, das die wichtigsten Formatvorlagen bereitstellt und bei ausgeblendeter Seitenleiste nützlich ist.

Laut LibreOffice-Team wurden zudem die Import/Export-Filter für zahlreiche Dokumentformate verbessert und neue Filter für Apple Keynote 6, Microsoft Write sowie Gnumeric-Tabellen hinzugefügt. Darüber hinaus kann LibreOffice 5.1 jetzt beim direkten Zugriff auf Servern wie SharePoint, Google Drive und Alfresco Lese- und Schreibrechte setzen, ohne dass der Anwender ein weiteres Dialogfenster öffnen muss.

Wie in jeder neuen Version haben die Entwickler zahlreiche Fehler aus der Vorgängerversion beseitigt. Eine detaillierte Beschreibung aller Neuerungen findet sich in den Release Notes zu LibreOffice 5.1. (db)

Anzeige
Anzeige