Menü

Onkyo-Receiver: 4:4:4-Farbabtastung auch bei 4K60-Videos

Auf Nachfrage hat Onkyo bestätigt, dass alle seine neuen Audio/Video-Receiver über HDMI ultrahochaufgelöste Videos in bester Bildqualität unterstützen. Auch Tochterfirma Pioneer kündigte Modelle mit HDMI 2.0, HDCP 2.2 und 4:4:4-Farbabtastung an.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 52 Beiträge
Neue Onyko-Receiver: 4:4:4-Farbabtastung auch bei 4K60-Videos

(Bild: Onkyo)

Anzeige
Onkyo TX-NR545 schwarz
Onkyo TX-NR545 schwarz ab € 405,–

Als Onkyo Ende April die ersten Audio/Video-Receiver seiner Produktgeneration 2015 vorstellte, stand ein Thema im Vordergrund: Die Verarbeitung von ultrahochaufgelösten Videobildern mit 3840 × 2160 Pixeln bei einer Bildwiederholrate von bis zu 60 Hertz (landläufig 4K60, korrekt eigentlich 2160p60) – kombiniert mit mehreren HDMI-Eingängen, die den Kopierschutz HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) in der neuesten Version 2.2 unterstützen.

Einen Hinweis auf die Verarbeitung von Videos mit einer 4:4:4-Farbabtastung bei 4K50/60 fanden wir allerdings bei den neuen Modellen nicht. In Versuchen zum Artikel "Weniger ist leider mehr" in der c't 25/14 hatte die mangelnde 4:4:4-Unterstützung durchaus Folgen: So gab ein Testgerät von Onkyo (TX-NR636) bei 4K50/60 nicht das 4K-Bild unseres Rechners mit GeForce GTX 970 weiter; am 4K-TV sahen wir bestenfalls ein 1080p-Bild.

Auf Nachfrage von heise online bestätigte die japanische Firmenzentrale des Unternehmens nun, dass tatsächlich die gesamte Generation 2015 die 4:4:4-Farbabtastung bis 4K/60 unterstützen wird – angefangen mit den Ende April vorgestellten Modellen TX-SR343 und TX-NR545.

Mittlerweile hat auch Pioneer seine neuen AV-Receiver angekündigt, konkret das 5.2-Kanal-Modell VSX-830 und die beiden 7.2-Kanal-Ausführungen VSX-930 und VSX-1130. Diese Geräte bieten ebenfalls HDMI 2.0 mit HDCP 2.2. Weitere Ausstattungsmerkmale sind integriertes Dual-Band-WLAN (2.4GHz und 5GHz) und Bluetooth, DSD-Audiowiedergabe und Subwoofer-Equalizer. Zusätzlich verfügen VSX-930 und VSX-1130 über Decoder für das Surroundformat Dolby Atmos mit Deckenlautsprechern und eine weiterentwickelte Einmessautomatik namens MCACC PRO.

Für die neuen Modelle, die in diesen Tagen zu Listenpreisen von rund 450, 630 und 730 Euro erhältlich sind, wurde die Unterstützung der 4:4:4-Abtastung bei 4K60 bereits bestätigt. Onkyo hatte die AV-Sparte von Pioneer übernommen, das Ergebnis ist die neu gegründeten "Onkyo & Pioneer Corporation". (nij)

Anzeige
Anzeige