Menü

Online-Auktionator eBay steigert Umsatz und Gewinn

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 72 Beiträge

Als eines der wenigen Unternehmen der New Economy konnte das Online-Auktionshaus eBay im vergangenen Quartal Umsatz und Gewinn erneut steigern. Der Proforma-Nettogewinn stieg im Berichtszeitraum von 19,104 Millionen US-Dollar auf 34,856 Millionen US-Dollar. Der operative Proforma-Gewinn kletterte von 18,564 Millionen US-Dollar auf 45,958 Millionen US-Dollar. Der Gewinn je Aktie beträgt 7 Cents und steigerte sich somit um 2 Cent gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Der operative Gewinn lag mit 12 Cents je Aktie sogar einen Cent über den Erwartungen der Analysten.

Die Umsätze wuchsen sogar noch deutlicher: Nach 113 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum wurden im vergangenen Quartal sogar 194 Millionen US-Dollar umgesetzt. Nach Angaben der Chefin Meg Whitman soll das Wachstum auch in den kommenden Quartalen anhalten. Im vierten Quartal sei mit einem Umsatz zwischen 200 und 210 Millionen US-Dollar und einem Gewinn von zwölf Cents je Aktie zu rechnen. Trotz dieser positiven Aussichten für Aktionäre und der guten Zahlen verlor die Aktie im nachbörslichen Handel 6 Prozent auf 56,80 US-Dollar.

Eine Ursache für den gestiegenen Umsatz dürfte die Aktion "Auction for America" sein. Dabei sollen eBay-Kunden innerhalb von 100 Tagen 100 Millionen US-Dollar für die Opfer und Hinterbliebenen der Terroranschläge von New York und Washington sammeln. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige