Menü

Online-Enzyklopädie Wikipedia mit mehr als 200.000 Artikeln

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 246 Beiträge

Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia hat die Marke von 200.000 englischsprachigen Artikeln übertroffen. Aus der Homepage geht hervor, dass es mittlerweile 200.703 Artikel sind. Das heißt, allein im vergangenen Jahr sind 100.000 Beiträge hinzugekommen. Und auch das deutschsprachige Angebot, das kurz nach der Schwester gegründet wurde, hat voraussichtlich schon bald ein Jubiliäum: Dort gibt es derzeit 48.920 Artikel.

Bei Wikipedia, das am 10. Januar 2001 online ging, kann jeder nicht nur Artikel schreiben, sondern auch das bereits zusammengekommene Material kostenlos abrufen, beliebig verarbeiten und nach der GNU Free Documentation License der Free Software Foundation frei weiterverbreiten. Im Juli feierte das Projekt den zwanzigtausendsten deutschsprachigen Eintrag. Anfang 2003 gab es bereits den hunderttausendsten Eintrag in englischer Sprache.

Wegen größerer technischer Schwierigkeiten hat die Wikimedia Foundation Ende Dezember 2003 zu Spenden aufgerufen. Das Gründerunternehmen der freien Open-Source-Enzyklopädie benötigte etwa neue Hardware, um weiter verlässlich arbeiten zu können; durch bisherige Spenden konnte zumindest schon einmal ein neuer Datenbank-Server gekauft werden. Die Stiftung hinter Wikipedia erwartet aber Betriebskosten für das laufende Jahr von 10.000 bis 20.000 US-Dollar; um die Verfügbarkeit der Site zu garantieren, würde man aber auch gerne einen Server-Administrator einstellen. Spenden kann jeder über die Wikimedia-Homepage per PayPal-Verfahren oder mittels Kreditkarte in US-Dollar, Euro, britischen Pfund, kanadischen Dollar oder japanischen Yen. Bisher sind gut 26.000 US-Dollar zusammengekommen. (anw)

Anzeige
Anzeige