Menü

Online-Umfrage zum Urheberrecht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 242 Beiträge

Urheberrecht und Copyright, KaZaa und der iTunes Music Store, 50-Cent-Songs und die europäische Patentrichtlinie: Diese Themen gehören zu den umstrittensten in den Foren von heise online. Doch sind Internet-Nutzer besser informiert? Haben sie vielleicht andere Erwartungen oder läuft gar die Diskussion anders ab als in der Offline-Welt?

Diese Fragen soll eine Studie beantworten, die Politik-Digital im Auftrag des Technikfolgenabschätzungsbüros beim Deutschen Bundestag durchführt. Wir bitten Sie zusammen mit Politik-Digital, an der Studie "Copyright und Urheberrecht: Formen des Diskurses im Internet, Musik und Film" teilzunehmen. Der Fragebogen besteht aus 23 Fragen und steht für circa sechs Wochen bereit; die Ergebnisse der Auswertung sollen ab Ende September vorliegen.

c't hat bereits 1999 mit Politik-Digital.de für die Interessen der Internet-Nutzer zusammengearbeitet. Die Aktion Stimm gegen Spam unterstützte einige EU-Parlamentarier, die ein europaweites Verbot von unerwünschter E-Mail-Werbung erreichen wollten.

Zur Umfrage:

    Der Fragebogen steht auf der Website von Politik-Digital bereit.

Zur Frage, was Angebote in Online-Musikdiensten nach Ansicht der User kosten dürfen und wie sie zu gestalten sind, siehe auch die c't-Aktion mit einem legalen Musikdownload für 50 Cent: (ll)