Menü

Online-Videorecording ohne Termin-Begrenzung

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 150 Beiträge
Von

Der Münchener Vermieter von "Online-Videorecordern" shift TV ermöglicht Internetnutzern die Speicherung von 30 Minuten TV-Material. Bislang war der Testzeitraum auf sieben Tage limitiert. Der Service von shift TV funktioniert recht einfach: Der Anwender legt über das Internet mittels einer elektronischen Programmzeitschrift fest, welche TV-Sendung er gerne aufgenommen haben möchte. Die TV-Sendung wird dann automatisch im Windows-Media-Format auf dem Server von shift.tv hinterlegt und kann vom User über dessen Windows- oder Apple-Rechner betrachtet werden.

Nutzer, die mehr Kapazität als die kostenlos angebotenen 30 Minuten benötigen, können für rund 5 Euro pro Monat einen Online-Recorder anmieten, der fünf Stunden Programm speichern kann. Um wieder Platz auf dem Rekorder zu schaffen, lassen sich die Aufzeichnungen entweder löschen oder auf den eigenen Rechner übertragen. Der Service erlaubt die zeitgleiche Aufnahme von zwei Programmen. (nij)