Menü

Online-Videostreaming: Netflix experimentiert mit Eigen-Werbung im Stream

Der Streaming-Dienst Netflix testet bei einigen Nutzern Werbeeinblendungen im Stream für die hauseigenen Serien. Die Angst vor Werbelästigung steigt und erhitzt die Gemüter der Netflix-Gemeinde.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 93 Beiträge

(Bild: dpa, Bernd von Jutrczenka)

Von

Zu Testzwecken blendet Netflix zur Zeit bei einigen Nutzern Werbung ein. Dabei handelt es sich um Trailer für die Netflix-eigenen Originalserien. Netflix experimentierte zunächst bei Nutzern mit einer Xbox One als Zugangsgerät; einige der betroffenen Nutzer erhielten die Möglichkeit, die Trailer zu überspringen.

Mit dem Experiment spaltet Netflix die Nutzergemeinde. Einige befürchten, dass nach der Testphase auch Werbung Dritter eingeblendet werden könnte. Doch Netflix beruhigt seine Zuschauer: "Wir planen nicht, Werbung Dritter auf Netflix zu testen oder zu implementieren", erklärte der Streaming-Dienst gegenüber Mashable.

Seit einiger Zeit habe man Teaser zu Netflix Originals mit kurzen Trailern gesendet, wenn ein Nutzer eine Sendung beendet habe, führte Netflix aus. "Einige Nutzer werden nun in einem begrenzten Test, bevor eine Show beginnt, Teaser sehen. Wir testen jedes Jahr Hunderte von Verbesserungen für den Dienst." (jedi)