Menü

Online-Zeitung fürs Ruhrgebiet und "WAZ live" geplant

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von

Zeitungsleser im Ruhrgebiet sollen künftig vermehrt auf Internet-Angebote zurückgreifen können. Geplant sind eine neue Onlinezeitung und ein erweitertes Netzangebot der WAZ. Der ehemalige Chefredakteur der Westdeutschen Allgemeine Zeitung, Uwe Knüpfer, plant eine völlig neue regionale Internetzeitung im Revier. On Ruhr soll mit einem Mantelteil und Lokalausgaben auf dem Markt kommen", sagte Knüpfer der dpa und bestätigte einen Bericht des Spiegel.

Erstes Erscheinungsdatum könnte noch dieses Jahr sein. Für die Leser soll die werbefinanzierte Onlinezeitung kostenlos sein. "Wir halten uns dabei an eine strikte Trennung von Redaktion und Werbung", sagte Knüpfer. Sitz von On Ruhr sei Essen. Der Start erfolge mit zwei Lokalteilen. Später sollen weitere folgen. Als Lieferanten könnten unter anderem unabhängige und fähige Journalistenbüros dienen.

Die WAZ will ihr bestehendes Onlineangebot ausbauen. Chefredakteur Ulrich Reitz arbeitet nach Spiegel-Angaben federführend an dem Projekt WAZ live. "Bis zum Jahresende haben wir Blogger in allen 28 Lokalredaktionen und zehn Redakteure in der Online-Mantelredaktion", zitiert das Magazin den Chefredakteur. (dpa) / (jk)