Menü

Open Data: Hamburg eröffnet Transparenzportal

Die Freie und Hansestadt setzt das Transparenzgesetz um, das dort vor elf Monaten in Kraft getreten ist.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Hamburg hat ein Transparenzportal online gestellt. In dem Informationsregister werden Daten und Dokumente der Hamburgischen Verwaltung und öffentlicher Unternehmen bereit gestellt. Es umfasst auch die Daten des bisherigen OpenData-Portals Hamburg. Das Transparenzportal bietet unter anderem Senatsbeschlüsse, Sitzungsprotokolle und -beschlüsse, Haushalts- und Bewirtschaftsungspläne, Richtlinien und Fachanweisungen, amtliche Statistiken und Tätigkeitsberichte, Geodaten, Baumkataster, Umweltmessdaten und Unternehmensdaten.

Die Freie und Hansestadt kommt damit den Anforderungen des Transparenzgesetzes nach, das dort im Oktober 2013 in Kraft getreten ist. Demnach muss die Verwaltung der Hansestadt von sich aus Gutachten, Verträge und Senatsbeschlüsse im Internet veröffentlichen muss. Nach dem vorher geltenden Informationsfreiheitsgesetz brauchte sie nur auf Antrag Auskunft geben. (anw)