Cebit

Open Source Jahrbuch 2008 erscheint zur CeBIT

Auf der CeBIT präsentiert das Team des Open Source Jahrbuchs die neue Ausgabe am Stand der TU Berlin.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Das nunmehr fünfte Open Source Jahrbuch des Teams um Professor Lutterbeck an der TU Berlin soll zur CeBIT auf dem Gemeinschaftsstand der TU-Berlin in Halle 9 vorgestellt werden. Die offizielle Präsentation erfolgt am 6. März von 17 bis 18 Uhr in einer Podiumsdiskussion am Future-Talk-Stand in Halle 9. Parallel zum Erscheinen des gedruckten Buches, das man schon jetzt bei Lehmanns Fachbuchhandlung vorbestellen kann und dessen Auslieferung in wenigen Tagen beginnen soll, wird das Jahrbuch wie in den Vorjahren auch als PDF zum Download bereitstehen.

Unter dem Motto "Zwischen freier Software und Gesellschaftsmodell" beschäftigen sich die fünf Kapitel mit den Überschriften "Vom Anwender zum Entwickler", "Von der Innovation zum Geschäftsmodell", "Von der digitalen Herausforderung zum sozialen Prozess", "Von der Entscheidung zum Einsatz" und "Vom Wissen zur Vernetzung" mit unterschiedlichen Aspekten der Entwicklung und des Einsatzes freier Software. So berichten Insider aus verschiedenen Open-Source-Projekten wie OpenOffice, MySQL und OpenMoko über ihre Entwicklungsmodelle. Andere Beiträge behandeln den Einsatz freier Software in der öffentlichen Verwaltung, den Umgang mit Widerständen gegen eine Linux-Desktop-Migration, wirtschaftliche Hintergründe bei der Entwicklung von Open Source durch Firmen oder Veränderungen innerhalb der Open-Source-Community. Einen Vorabdruck aus dem Open Source Jahrbuch 2008, in dem Kaj Arnö von MySQL die "Architecture of Participation" zur Einbindung externer Entwickler bei seinem Unternehmen beschreibt, finden Sie auf heise open.

Siehe dazu auch:

(odi)