Menü

Open-Xchange bietet Groupware-Server mit Red Hat Enterprise Linux an

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

Open-Xchange bietet den gleichnamigen Groupware-Server nun im Bundle mit Red Hat Enterprise Linux und Red Hat Application Server zu einem verminderten Preis an. Open-Xchange Server 5 basiert auf Open-Source-Komponenten und ermöglicht Austausch und Verwaltung von E-Mail, Terminen, Kontakten, Aufgaben, Bookmarks, Dokumenten und anderen Daten. Alle Funktionen können von den Anwendern betriebssystemunabhängig über jeden beliebigen Webbrowser oder mittels Client-Software wie Microsoft Outlook oder KDE Kontact genutzt werden.

Im Preis von 1150 Euro sind die Lizenz und Wartung der drei Komponenten Open-Xchange Server 5, Red Hat Enterprise Linux 4 und Red Hat Application Server für ein System für ein Jahr sowie Installationssupport für den Open-Xchange Server 5 enthalten. Die Lizenz berechtigt zum Einsatz der E-Mail- und Groupware-Lösung für 25 Nutzer, inklusive Outlook- und Palm-Konnektoren. Für zusätzliche Nutzer werden 25 Euro pro Jahr und Nutzer für die Wartung berechnet. Gegenüber dem Einzelpreis der drei Bestandteile spart der Kunde bei diesem Angebot gut 1000 Euro. (vowe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige