Menü

OpenBC will bei Börsengang dreistelligen Millionenbetrag erlösen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 220 Beiträge
Von

Das Online-Kontaktnetz OpenBC strebt einen Börsengang im dreistelligen Millionenvolumen an. Große Fondsgesellschaften im In- und Ausland hätten Interesse an dem Debüt gezeigt, sagte OpenBC-Chef Lars Hinrichs der Financial Times Deutschland. Dass das Volumen über 100 Millionen Euro liegen werde, schloss Hinrichs nicht aus.

OpenBC hatte am 9. November angekündigt, 25 bis 49 Prozent seiner Anteile auf den Markt zu bringen. Der größere Teil des Angebots soll aus einer Kapitalerhöhung kommen. Zahlende Mitglieder der Plattform sowie Moderatoren und besonders engagierte Mitglieder sollen bei der Zuteilung von Aktien bevorzugt werden.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis Ende Juni) konnte OpenBC den Umsatz von 1,6 auf knapp 6 Millionen Euro steigern. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres waren es 2,8 Millionen Euro. Das Business-Konztaktnetzwerk firmiert künftig unter XING. Zugleich will sich XING nicht mehr ausschließlich auf Geschäftsleute konzentrieren – schon jetzt nutzen Fachleute und Berufstätige aller Art den Dienst. (dpa) / (jk)