Menü

OpenERP 6.1 mit neuem Web-Client

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Gut ein Jahr nach der Veröffentlichung der Version 6.0 haben die OpenERP-Entwickler die Version 6.1 der freien Business-Suite fertiggestellt. OpenERP 6.1 bringt einen neuen Web-Client zum Zugriff auf das System, der performanter und einfacher zu bedienen sein soll als der Vorgänger. Der neue "Touchscreen Point of Sale" erlaubt den Zugriff auf OpenERP vom iPad oder anderen Tablets aus. Ebenfalls neu sind so genannte soziale Features wie die Möglichkeit, Dokumente mit Kunden und Zulieferern zu teilen, oder Prozesse über Unternehmen hinweg zu integrieren.

OpenERP besteht aus einem Gtk-Client und verschiedenen serverseitigen Modulen, die unter anderem die Bereiche Vertrieb, Customer Relationship Management, Projektmanagement, Fertigung, Warenwirtschaft, Buchhaltung und Personalwesen abdecken. Details zur neuen Version 6.1 liefern die Ankündigung und die Release Notes. OpenERP 6.1 steht im Quelltext und als Binärpaket für Windows, Debian GNU/Linux und Ubuntu zum Download zur Verfügung. Einen Eindruck von dem Web-Client vermittelt die Online-Demo. (odi)

Anzeige
Anzeige