OpenOffice 3.0 fertig gestellt

Nachdem sich die Fertigstellung von OpenOffice 3.0 zuletzt immer wieder verzögert hatte, steht nun immerhin die US-Variante des jüngsten Major Release zum Herunterladen bereit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 596 Beiträge
Von
  • Daniel Lüders

Nachdem sich die Fertigstellung von OpenOffice 3.0 mehrfach verzögert hatte, steht nun immerhin die englischsprachige Variante des frei erhältlichen Office-Pakets zum Download bereit – zumindest inoffiziell. Während auf der OpenOffice.org-Homepage noch der Release Candidate 4 beworben wird, findet man auf dem ein oder anderen Mirror-Server bereits die Endversion.

Anders als die Vorversionen soll die nun aktuelle auch nativ unter Mac OS X laufen, die Aqua-Bedienoberfläche unterstützen und keinen X11-Server mehr benötigen. Gleichzeitig erscheinen auch Versionen für Solaris, Linux und Windows. Die offizielle Ankündigung der neuen OpenOffice-Versionen wird für den morgigen Montag erwartet. (dal)