Menü

OpenPKG in Version 2.0

Anderthalb Jahre nach der Version 1.1 liegt der Open-Source-Paketmanager OpenPKG jetzt in der Version 2.0 vor. Fußte OpenPKG bislang auf dem Red-Hat-Paketmanager RPM 4.0.2, ist die aktuelle Software nun mit RPM 4.2.1 kompatibel.

Die neue Version unterstützt nach Angaben der Entwickler 16 verschiedene Unix-Betriebssysteme, beispielsweise FreeBSD 4.9 und 5.2, Debian GNU/Linux 3.0, Red Hat Enterprise Linux 3.0, Red Hat Fedora 1, Suse Linux 9 und Sun Solaris 8 und 9. Unix-Administratoren stehen derzeit 473 Pakete zur Installation zur Verfügung, darunter so populäre Produkte wie der Apache-Webserver, die Shell bash, der DNS-Server BIND, der GNU-Compiler gcc (sogar schon in der brandaktuellen Version 3.3.3), die Open-Source-Datenbanken MySQL und PostGreSQL, die Skript-Sprache Perl, der File- und Printserver Samba und der Web-Proxy Squid. (ola)

Anzeige
Anzeige