Menü

OpenSolaris Government Board tritt zurück

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 83 Beiträge
Von

Wie angesichts der deutlichen Absage von Oracle an OpenSolaris nicht anders zu erwarten, hat sich das OpenSolaris Government Board (OGB) am heutigen Montag nach einer kurzen Beratung mit einstimmigem Beschluss aufgelöst. Das OGB fungierte zu Sun-Zeiten als Schnittstelle zwischen der OpenSolaris-Community und Sun, war aber von Oracle nach der Sun-Übernahme ignoriert worden. Mitte Juli hatte das OGB das Unternehmen aufgefordert, einen Kontakt bei Oracle zu benennen, und mit seiner Selbstauflösung gedroht.

Das Statement zur Auflösung des OpenSolaris Government Board nennt als wesentlichen Grund die Aufkündigung der Zusammenarbeit mit der OpenSolaris-Community durch Oracle, wodurch das OGB und die Community insgesamt bedeutungslos geworden seien. Zudem liege die Weiterentwicklung des OpenSolaris-Codes inzwischen bei einer anderen Community – gemeint ist das Illumos-Projekt. (odi)