Menü

Opera 10.6 ist fertig

vorlesen Drucken Kommentare lesen 545 Beiträge

Opera hat Release 10.60 seines Browser fertiggestellt; er steht auf der Homepage zum Herunterladen bereit. Die neue Version ist aufgrund der neuen Rendering Engine Presto 2.6 deutlich schneller als der Vorgänger. Die Integration des Web Threat Data Feed des Antivirensoftware-Herstellers AVG soll den Benutzer besser gegen Bedrohungen aus dem Netz beschützen. Zu den neuen Sicherheitsfunktionen gehören Exploit-Signaturen für Sites, die Drive-by-Downloads ausliefern, Listen mit generell gefährlichen Domains und URLs sowie Kontextanalyse, mit der AVG Angriffe erkennen will, die sich viral über soziale Netze verbreiten.

Opera 10.60 kann den Standort des Benutzers ermitteln.

Opera 10.60 ist der erste fertiggestellte Browser, der Googles Videostandard VP8 unterstützt. Mit der Geolocation-API kann Opera jetzt den Standort des Benutzers abfragen. Für diese bereits in der Beta-Version vorgestellte Funktion hat Opera eine eigene Demo ins Netz gestellt.
HTML5 Appcache und Web Workers ermöglichen es Entwicklern, Webanwendungen zu bauen, die im Hintergrund Aufgaben erledigen, ohne das Surferlebnis des Benutzers zu beeinträchtigen und die sogar offline funktionieren. Zu den weiteren Neuerungen zählen Suchvorschläge bei der Eingabe sowie eine überarbeitete Schnellstartseite. Das Changelog bietet einen Überblick. (jo)