Menü

Opera-Browser mit integrierter Krypto-Wallet

Der Browser-Hersteller Opera hat eine Krypto-Wallet in seinen Android-Browser integriert. Neugierige Betatester dürfen sie bereits ausprobieren.

Opera-Browser integriert Krypto-Wallet

(Bild: Opera)

Opera hat eine Krypto-Wallet in seinen Android-Browser eingebaut – es sei laut Hersteller der weltweit erste Browser mit einer solchen Funktion. Die Wallet unterstützt das Web3-API von Ethereum, weil es die größte Entwickler-Community hinter sich hat. Opera kann nahtlos mit dezentralisierten Apps – den sogenannten Dapps – zusammenarbeiten. Ein "Dapp Explorer" vereinfacht direkt im Browser die Suche nach solchen Apps.

Die Wallet ist momentan aber nur in einer privaten Betaversion für Android verfügbar. Sie unterstützt zurzeit ETH, alle ERC20-Tokens und CryptoKitties. Nachfolgende Versionen sollen außerdem ERC721-Tokens unterstützen. Interessierte Nutzer können auf opera.com/crypto eine Einladung zum Betatest anfordern. (Derzeit ist die Seite aus unbekannten Gründen nicht erreichbar.)

Die Wallet wird bald weitere Kryptowährungen und Netzwerke unterstützen, kündigte Opera in einem Blogeintrag an. Für die Nutzung der Wallet sind keine Erweiterungen nötig, die Bedienung soll einfach und sicher sein. Auch Nutzer, die wenig Ahnung von Ethereum & Co. haben, sollen damit klarkommen. Produktmanager Charles Hamel hofft, dass dadurch Krypto-Währungen endlich im täglichen Leben der Nutzer ankommen und nicht mehr nur reine Spekulationsobjekte sind.

Die Krypto-Wallet erleichtert den Bezahlvorgang in Onlineshops.

(Bild: Opera)

Mit Opera und seiner Wallet können die Nutzer nicht nur mit Dapps interagieren und Geld von Wallet zu Wallet senden – auch eine Bezahlfunktion für Onlineshops gibt es. Noch akzeptieren nur wenige Händler Kryptowährungen, "wir glauben aber, dass sie in naher Zukunft immer beliebter werden, weil Wallets immer einfacher zu benutzen sind", schreibt Hamel. Im Opera-Blog hat er außerdem Details für Entwickler notiert.

Opera hat eine Krypto-Wallet in seinen Android-Browser eingebaut. – Quelle: Opera

(dbe)

Zur Startseite
Anzeige