zurück zum Artikel

Opera Unite nähert sich der Fertigstellung

Opera [1] hat eine erste Beta von Version 10.10 [2] seines Browsers vorgestellt. Wichtigster Unterschied zur aktuellen stabilen Version 10.00 ist der integrierte Webserver Opera Unite [3], der bisher nur als Entwickler-Snapshot erhältlich war. Außerdem liegt nun für das Framework Yusef [4] (Opera Unite's Server Framework), das Entwicklern die Arbeit erleichtern soll, eine Dokumentation mit Tutorial-Charakter vor.

Opera Unite ermöglicht [5] es, einfache Server-Anwendungen auf JavaScript-Grundlage im Browser laufen zu lassen, um beispielsweise Musik, Bilder oder Nachrichten mit Freunden auszutauschen. (heb [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-828094

Links in diesem Artikel:
[1] http://opera.com/
[2] http://www.opera.com/browser/next/
[3] http://www.heise.de/newsticker/meldung/Opera-Unite-Der-Browser-wird-zum-Server-182009.html
[4] http://dev.opera.com/articles/view/yusef-the-unite-server-framework/
[5] http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2009/15/168_kiosk
[6] mailto:heb@ct.de