Menü

Operas Webbrowser für Spielkonsole Wii ist fertig

vorlesen Drucken Kommentare lesen 122 Beiträge

Das norwegische Unternehmen Opera hat die endgültige Version seines Webbrowsers für Nintendos Spielekonsole Wii ("Internet Channel") zum Download bereitgestellt. Eine Testversion war seit Dezember erhältlich, das endgültige Release sollte ursprünglich im März erscheinen. Es steht bis Ende Juni kostenlos bereit, danach verlangt Opera so genannte "Wii Points" im Gegenwert von etwa 5 Euro, geht aus einer Mitteilung hervor.

Gegenüber der Testversion seien neue Funktionen hinzugekommen wie Zoom- und Scrolling-Optionen, Vereinfachungen und die Möglichkeit, die Toolbar auszublenden, heißt es. Die Startseite des Webbrowsers, der über die Konsole am Fernseher bedient wird, verfügt nun über Sucheingabemöglichkeiten, wahlweise via Google, Yahoo oder einer anderen, selbst ausgewählten Suchmaschine. Der Webbrowser lässt sich mit mehreren Cursorn bedienen, wenn mehrere Fernbedienungen im Betrieb sind. Die elterliche Kontrolle über zugängliche Internet-Inhalte wird über ein Wii-Menü eingestellt. (anw)