Menü

Oppo kündigt neues Phablet Oppo U3 an

Das neue Smartphone von Oppo ist mit einer 50 Megapixel-Kamera, einem Achtkern-Prozessor und einem 5,9-Zoll-Display ausgestattet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
Oppo kündigt neues Phablet Oppo U3 an

(Bild: Oppo)

Der chinesische Hersteller Oppo hat mit dem U3 ein Phablet angekündigt, welches beim Design dem kürzlich enthüllten R1C ähnelt. Das 5,9-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und dominiert das Gehäuse des 156,8 x 81 x 8 Millimeter großen Geräts. An der Vorderseite befindet sich eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Weitwinkellinse.

Für bessere Lichtverhältnisse will der Hersteller mit einer an der Front angebrachten LED sorgen. Auf der Rückseite verbaut Oppo hingegen die Kamera IMX214 von Sony. Damit sollen Fotos mit einer Auflösung von bis zu 50 Megapixeln möglich sein. Nachtmodus, Beauty-Filter und Zeitlupenfunktion sollen darüber hinaus Fotofreunde zum Kauf bewegen.

Angetrieben wird das Oppo U3 vom Mediatek-Chip MT6752. Der Achtkern-Prozessor arbeitet mit 64 Bit und ist mit 1,7 GHz getaktet. Zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte interner Speicher - der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt - gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Das Gewicht liegt inklusive 3.000-mAh-Akku bei 195 Gramm.

Das Oppo U3 lässt sich mit zwei SIM-Karten betreiben und unterstützt schnelle Datenverbindungen über LTE. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 zum Einsatz, über das Oppo sein Color OS 2.0.1 legt. Mit seinem Phablet richtet sich Oppo darüber hinaus an Musikfreunde, denen der Hersteller durch den verbauten Audiochip AK4961 eine bessere Soundqualität verspricht. Als Besonderheit ist darüber hinaus die Unterstützung der VOOC-Ladefunktion anzuführen, die den Akku des Smartphones in 30 Minuten auf 75 Prozent auftanken soll.

Das Oppo U3 soll in den Farben Dunkelblau und Weiß angeboten werden. Preis und Termin stehen derzeit noch nicht fest. (Denise Bergert) / (axk)

Anzeige
Anzeige