Menü

Outlook bindet Facebook ein

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 96 Beiträge

Microsoft spendiert seinem E-Mail-Client Outlook wie angekündigt ein weiteres soziales Upgrade. Im Posteingang laufen nun auch Statusmeldungen vom Facebook-Account des Nutzers sowie Nachrichten aus dem Windows Live Messenger ein. "Es geht darum, die unterschiedlichen Kommunikationsformen zusammenzuführen", sagte ein Microsoft-Sprecher am Dienstag der dpa.

Als Schnittstelle zwischen Mail-Programm und sozialen Netzwerken hat Microsoft den Outlook Social Connector (OSC) entwickelt. Mit einem am Dienstag freigegebenen Update lässt sich Facebook integrieren – auch für ältere Outlook-Versionen von 2003 und 2007. Zunächst wurden die Business-Plattform LinkedIn und das Netzwerk MySpace auf diese Weise in Outlook eingebettet. Geplant ist zudem eine Integration des europäischen Business-Portals Xing. (vbr)