Menü
 | Technology Review

Overstock.com macht Ernst: Erste Blockchain-Anleihe emittiert, weitere sollen folgen

Experten sehen großes Potenzial für die Bitcoin-Technik – nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch für die bislang aufwendige Abrechnung von Wertpapiergeschäften. Der Online-Händler Overstock.com versucht es jetzt in der Praxis.

Overstock.com

Der börsennotierte Online-Händler Overstock.com setzt seinen Kreuzzug gegen das etablierte Finanzsystem fort: Nachdem er als erster Großanbieter Zahlungen in Bitcoins akzeptierte, brachte er jetzt eine Anleihe auf Grundlage der Blockchain-Technik von Bitcoin heraus. Weitere Emissionen dieser Art könnten folgen, berichtet Technology Review.

Der Overstock-CEO Patrick Byrne hat sich in der Vergangenheit mehrfach mit dem Finanz-Establishment angelegt und möchte es nach Möglichkeit gänzlich überflüssig machen. Im Herbst 2014 nahm er ein Wiki in Betrieb, um Emission und Handel von Wertpapieren mit Hilfe von Bitcoin-Technik vorzubereiten, später meldete er bei der US-Börsenaufsicht SEC die Emission von Aktien "auf einem kryptografisch gesicherten verteilten Register-System" an – eine Art Bitcoin-Börsengang also. Die jetzt ausgegebene Anleihe scheint ein Zwischenschritt auf diesem Weg zu sein: Ihr Volumen von nur 25 Millionen Dollar und die Vermarktung nur an Profi-Anleger bedeutet, dass weniger rechtliche Fallstricke zu beachten waren.

Seit einiger Zeit konzentriert sich Bitcoin auf die Anwendbarkeit der Technik als kryptografisch gesichertes und dezentrales Register für Transaktionen aller Art. Gerade im Finanzbereich könnte sich das als enorm nützlich erweisen, denn für die Abwicklung und Abrechnung von Wertpapiertransaktionen sind heute noch teure zentrale Systeme erforderlich, die hohe Kosten und mehrere Tage Zeitverzug bedeuten können.

Nach Angaben von Byrne war die Emission seiner Krypto-Anleihe ein Erfolg – fünf Anleger hätten angeboten, das gesamte Volumen zu zeichnen. Als Nächstes möchte er eine weitere Anleihe im Volumen von bis zu 200 Millionen Dollar anbieten, für die er sich einen niedrigeren Zinssatz erhofft. Die jetzt ausgegebene Anleihe hat einen Festzins von 6,5 Prozent über fünf Jahre, der abhängig von der Umsatzentwicklung bei Overstock auf bis zu 7 Prozent steigen kann. (Sascha Mattke)

Mehr dazu bei Technology Review online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige