Menü

PC-BSD in neue Hände

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge
Von

Das freie Betriebssystem PC-BSD ist unter die Fittiche des kalifornischen Herstellers von Server-Hardware iXsystems gekommen. Das Unternehmen will die Weiterentwicklung der auf FreeBSD aufsetzenden Distribution finanzieren und die Software als Alternative zu FreeBSD, NetBSD, OpenBSD und Linux als Server-Betriebssystem mit seiner Hardware ausliefern.

Das für Einsatz auf dem Desktop konzipierte PC-BSD erweitert FreeBSD um einsteigerfreundliche Features wie sinnvolle Voreinstellungen und einen grafischen Installer. Das freie Unix-Derivat setzt auf die Desktop-Oberfläche KDE. Aktuell ist Version 1.2. Laut der Roadmap des Projekts soll das nächste Release 1.3 diesen Monat erscheinen. (akl)