Menü

PCs mit Sun Java Desktop System bei Wal-Mart

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 111 Beiträge

Die Verhandlungen zwischen Sun Microsystems und der US-amerikanischen Einzelhandelskette Wal-Mart waren erfolgreich: Ab sofort sind Microtel-PCs mit Suns Java Desktop Systems bei Wal-Mart im Angebot. Es gibt sie dort in fünf Ausführungen bei einer Preisspanne von 298 bis 698 US-Dollar. Firmenintern arbeiten Sun und Wal-Mart bereits seit vergangenem Jahr gemeinsam an einem Testlabor für RFID-Technik, die der Einzelhändler zur Kennzeichnung seiner Warenlieferung einsetzen will.

Der günstigste Microtel-PC bei Wal-Mart mit der Modellbezeichnung SYSWM8001 läuft mit einem AMD Duron 1,6 GHz und 128 MByte DDR-RAM. Dazu kommen unter anderem eine Festplatte mit 40 GByte Kapazität, 56K-Modem und ein 52X-CD-ROM-Laufwerk. Die teuerste Variante SYSWM8006 läuft mit einem Pentium 4 mit 3,0 GHz sowie 256 MByte DDR-RAM. Zur Softwareausstattung gehört bei allen PCs das Büropaket StarOffice 7.

Linux-PCs sind als solche nichts Neues bei Wal-Mart: Im vergangenen Sommer gab es dort beispielsweise Microtel-PCs mit Suse Linux 8.2 und im Sommer zuvor hielt Lindows Einzug in die Regale. (anw)

Anzeige
Anzeige