Menü
MWC Update

PTPT: Alternative Tabletoberfläche für Android

vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge

Die Android-Oberfläche PTPT verknüpft Bilder mit Orten und Personen.

(Bild: petitpetit)

Das deutsche Startup ExB petitpetit hat in Barcelona eine erste Betaversion seiner alternativen Android-Oberfläche "PTPT" vorgestellt. Das per Multitouch bedienbare Interface richtet sich an großformatige Android-Smartphones und Tablets und soll Nutzerdaten aus Apps und Dateisystem in einer Oberfläche verknüpfen und sie damit schnell erreichbar machen

Dazu ordnet die Software alle Nutzerdaten automatisch oder manuell unter vier Aspekten ein: People, Things, Places und Time (Menschen, Dinge, Orte und Zeit). Alle Informationen lassen sich mit Hilfe dieser Kategorien filtern, sortieren und in Kontext zueinander stellen. Der Anwender soll sich so schneller als in einem hierarchischen Dateisystem zurecht finden. Über einen Kontakt findet man dann beispielsweise über den Klick auf die jeweilige Dimension passende Bilder oder befreundete Kontakte und kann sie chronologisch sortieren. Stellt man zwei Personen in Kontext, zeigt die Software unter anderem die Mailkorrespondenz

Petitpetit soll sich vor allem für größere Androidgeräte wie dem 5-Zoll-Smartphone Dell Streak eignen.

(Bild: petitpetit)



Die Beta-Version der Software soll ab dem morgigen Montag auf der Webseite des Herstellers verfügbar sein. [Update] PTPT ist mit den Android-Versionen 1.6 bis 2.3 kompatibel, auf Googles Tablet-Android 3.0 Honeycomb läuft die Oberfläche nicht. [/Update]

Eine Windows-Version der Software, die petitpetit bereits vor einem Jahr auf dem Mobile World Congress vorgestellt und später in einer Closed Beta veröffentlicht hat, wird derzeit nicht weiterentwickelt. Im Moment fokussiere man die Arbeit voll auf die Androidversion, so petitpetit gegenüber heise online. (acb)