Menü

PUBG Lite: Battle Royale für schwache Rechner startet in die Beta

PUBG Lite ist eine abgespeckte Version des Battle-Royale-Titels, die auch auf älteren Rechnern laufen soll. Diese Woche startet in Thailand ein Beta-Test.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge
PUBG Lite: Battle Royale für schwache Rechner startet in die Beta

PUBG Corporation testet in Thailand eine abgespeckte Version des Battle-Royale-Titels.

(Bild: PUBG Corporation)

In Thailand beginnt in dieser Woche ein Beta-Test zu PUBG Lite. Laut Entwickler PUBG Corporation handelt es sich dabei um eine abgespeckte Version des Battle-Royale-Titels, die sich vor allem an Länder richtet, in denen High-End-PC-Hardware nur teuer oder gar nicht erhältlich ist. Aus diesem Grund hat das Entwicklerteam versucht, PUBG Lite an niedrigere Hardware-Voraussetzungen anzupassen, so dass der Titel auch auf PCs und Laptops spielbar ist, die nur über eine Onboard-Grafikkarte verfügen.

Als Betriebssystem fordert PUBG Lite eine 64-Bit-Version von Windows 7, Windows 8 oder Windows 10. Für die Installation sind zudem nur vier GByte freier Festplattenspeicher notwendig. In den minimalen Hardware-Voraussetzungen benötigt PUBG Lite mindestens einen Core-i3-Prozessor mit 2,4 GHz, vier GByte Arbeitsspeicher und mindestens eine Intel HD Graphics 4000 Grafikeinheit. Die empfohlenen Systemvoraussetzungen sehen mindestens einen Core i5 mit 2,8 GHz, acht GByte RAM und eine Nvidia Geforce GTX 660 oder eine AMD Radeon HD 7870 Grafikkarte vor.

Die thailändische Beta zu PUBG Lite beinhaltet die Karte Erangel, die aus zwei Inseln besteht und als erste PUBG-Map eingeführt wurde. Die Karte bietet unterschiedliche Schauplätze wie ein Atomkraftwerk, einen Sumpf, Gebirgsregionen und eine überflutete Stadt. PUBG Lite ist laut den Entwicklern ein Stand-Alone-Produkt, dessen Client im Gegensatz zu Playerunknown‘s Battlegrounds (PUBG) (ab 26,49 €) kostenlos angeboten wird. Das Studio hat für den Titel ein eigenes Entwicklerteam abgestellt, das PUBG Lite um bereits aus dem Hauptspiel bekannte Maps erweitern soll, aber auch neue und exklusive Inhalte beisteuern wird. Mit dem Beta-Test in Thailand will PUBG Corporation in den nächsten Wochen herausfinden, wie gut das abgespeckte Battle-Royale-Spiel bei den Nutzern ankommt. Ist der Beta-Test erfolgreich, soll PUBG Lite auch in anderen Ländern erhältlich sein. Ob das Studio dabei auch Deutschland im Visier hat, ist nicht bekannt.

PUBG Trailer für XBOX (Quelle: Bluehole)

(bme)

Anzeige
Anzeige