Menü

Marktforscher: PUBG Mobile setzte im Mai fast 150 Millionen US-Dollar um

PUBG Mobile ist das erfolgreichste Mobilspiel der Welt – zumindest, wenn man den chinesischen Ableger "Game for Peace" dazuzählt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

PUBG Mobile ist das erfolgreichste Mobilspiel der Welt.

(Bild: Tencent)

Von

Die Mobilversion von PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG mobile) ist laut dem Marktforschungsunternehmen Sensor Tower das erfolgreichste Mobilspiel der Welt. Im Mai soll PUBG mobile demnach umgerechnet rund 146 Millionen US-Dollar eingespielt haben. In der Erhebung fehlen die Umsätze der chinesischen Android-Märkte, die Sensor Tower nicht ausweist. In China wird der Play Store von Google nicht angeboten, es existieren aber zahlreiche Alternativen.

Mit 146 Millionen US-Dollar liegt PUGB komfortabel vor dem zweiten Platz Honor of Kings der im Mai 125 Millionen US-Dollar eingespielt hat – ebenfalls ohne die Android-Stores in China. Den großen Erfolg im Vergleich zum April hat PUBG mobile dem Release von "Game for Peace" zu verdanken.

Bei "Game for Peace" handelt es sich um eine stark entschärfte Version von PUBG mobile, die speziell für den chinesischen Markt entworfen wurde. Blut wurde komplett aus dem Spiel entfernt, die Animation der sterbenden Spielfguren ersetzt – die besiegten Gegner salutieren nun ganz patriotisch und verabschieden sich damit aus dem Spiel.

Mit diesen Änderungen entspricht Publisher Tencent den strengen Auflagen der chinesischen Regierung, die der westlichen Version von PUBG Mobile verweigert hatte. Spielerisch sind sich die beiden Versionen aber sehr ähnlich.

Die Erhebung von Sensor Tower zeigt, wie sehr sich das gelohnt hat: Game for Peace ist mit 70 Millionen US-Dollar Umsatz bereits im Launch-Monat Mai für knapp die Hälfte des Gesamtumsatzes von PUBG verantwortlich. Die Umsätze generiert PUBG über In-Game-Käufe, der Download an sich ist kostenlos.

Laut Sensor Tower rennt die Mobilversion von Fortnite PUBG Mobile mit großem Abstand hinterher: Im seinem besten Monat soll der Mehrspieler-Shooter 43 Millionen US-Dollar eingespielt haben, das ist weniger als PUBG Mobile und Game for Peace jeweils einzeln umgesetzt haben. (dahe)