Menü

PUBG: Playerunknown's Battlegrounds kommt auf die Playstation 4

Im Dezember kommt der beliebte Mehrspieler-Shooter Playerunknown's Battlegrounds auch auf die Playstation 4. Er kostet auch dort 30 Euro.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
PUBG kommt auf die Playstation 4

(Bild: Sony)

Ab dem 7. Dezember kann Playerunknown's Battlegrounds (PUGB) auch auf der Playstation 4 gespielt werden. Sony und Entwickler Bluehole haben den bevorstehenden Playstation-Start des beliebten Mehrspieler-Shooters mit einem Trailer angekündigt.

Im Tarnanzug auf dem Sofa zocken: PUBG für die PS4 (Quelle: Playstation)

Wie die anderen Fassungen wird PUBG auf der PS4 zum Start die drei Karten Erangel, Miramar und Sanhok beinhalten. Eine Winter-Karte soll nach dem Release folgen. Auch ansonsten soll die Playstation-Fassung mit den Ausgaben für Xbox und PC weitgehend identisch sein. Vorbesteller bekommen allerdings ein Nathan-Drake-Kostüm und einen Rucksack aus dem Zombie-Spiel The Last of Us – beides Items, die exklusiv für die Playstation erhältlich sind.

Inwiefern es technische Unterschiede zwischen der PS4 und der PS4 Pro gibt, ist nicht bekannt. Zum Release auf der Xbox Ende 2017 hatte PUBG mit erheblichen technischen Problemen zu kämpfen. Bleibt abzuwarten, ob Bluehole aus diesem Fehler gelernt hat und auf der Playstation 4 gleich zum Auftakt einen gut spielbaren Titel abliefert. PUBG kostet in der Basis-Version auf der Playstation 4 wie üblich 30 US-Dollar, was voraussichtlich 30 Euro im deutschen Store entspricht.

Als militärischer Battle-Royale-Shooter ist PUBG mittlerweile nicht mehr konkurrenzlos: Activision hat in Call of Duty Black Ops 4 einen ähnlichen Spielmodus abgeliefert. Auch Battlefield 5 soll einen Battle-Royale-Modus bekommen. (dahe)